Unsere Firma   Kontakt/ Impressum 

10.jpg 7.jpg 19.jpg

Sponsored Workshops

 


Sehr geehrte Damen und Herren,


Ich freue mich, Ihnen im Rahmen unseres Fortbildungsangebotes folgende Veranstaltung anbieten zu können:


Basiskurs: Das Picture Exchange Communication System® (PECS) Level 1


PECS ist ein wirksames Kommunikationstraining für Menschen, deren Lautsprachvermögen eingeschränkt oder nicht/noch nicht vorhanden ist.
Dieses Trainingsprogramm erfordert keine großen Voraussetzungen. Die Verwendung von PECS ermöglicht es, einer betroffenen Person, Kommunikation im sozialen Kontext zu verstehen und zu initiieren.
PECS beginnt mit spontanen Handlungen und führt in sechs Phasen zum Erwerb weiterer kommunikativer Fähigkeiten wie auf Fragen zu antworten oder zu kommentieren. Auch wenn PECS ausdrücklich nicht Sprache, sondern alternative Kommunikation unterrichtet, zeigt die Erfahrung, dass sich viele Vorschulkinder mit Autismus und anderen Störungen im Bereich der Sprachentwicklung dadurch eigenständig Sprache aneignen.
Dieser 2-Tage-Kurs erläutert die theoretischen Hintergründe und den genauen Ablauf von PECS. Er beinhaltet praktische Übungen für Menschen, die mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten bzw. leben, deren Kommunikationsfähigkeiten eingeschränkt oder nicht vorhanden sind.

 

Absolventen eines Basistrainings können
- die Schlüsselkomponenten von Pyramid für eine effektive Trainingsumgebung bezeichnen und einsetzen,
- die Eignung von PECS für eine Person mit Kommunikationsbeeinträchtigung beurteilen,
- die Phasen und die erzieherischen Methoden von PECS erfolgreich anwenden,
- PECS Kommunikationsfortschritte effektiv durch Datenerfassung dokumentieren
- die Bezugspersonen von unterstützt Kommunizierenden in der Anwendung von PECS unterweisen,
- PECS und sein Verhältnis zu „traditionellen“ Trainingsprogrammen detailliert darstellen und bewerten.

Datum: 25.06.2018 & 26.06.2018
Uhrzeit: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr Check In am ersten Kurstag: 08:30 – 09:00 Uhr
Ort: Melitta Schöpf Bildungsstätte, Hardtwaldzentrum, Kanalweg 40/42, 76149 Karlsruhe
Referentin: Sibylle Bajorat, zertifizierter Consultant & Clinical Director von PEC-Germany
Kosten (inkl. Getränke, Snacks und Lehrgangsmaterial):
Fachkräfte: 430,00 Euro
Eltern: 300,00 Euro


Im Anhang finden Sie ein Anmeldeformular. Bitte senden Sie es bei Interesse ausgefüllt bis spätestens 28.05.2018 an den Pädagogischen Fachdienst zurück.
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Ich freue mich auf Sie und verbleibe mit freundlichen Grüßen


Anja Göttsche

 

Um sich für diese Fortbildung anzumelden, laden Sie bitte folgendes Anmeldeformular herunter

 

Pyramid Basiskurs


Der Pyramid-Ansatz in der Pädagogik ist ein umfassendes Grundgerüst, um effektive Lernumgebungen zu schaffen und Verhalten positiv zu beeinflussen. Mit Methoden aus dem breiten Anwendungsspektrum der Applied Behavior Analysis (ABA) bietet dieser Ansatz ein sicheres Fundament, um gezielt pädagogische Ziele zu erreichen. Andy Bondy nennt es "funktionelles ABA".
Der Pyramid Ansatz basiert auf strukturellen und erzieherischen Lernelementen.
Die strukturellen Elemente bilden die Basis der Pyramide, sie schaffen eine das Lernen fördernde Umgebung. Die Basiselemente sind:
1. Funktionelle Aktivitäten
2. Verstärkersysteme
3. Funktionelle Kommunikation
4. Bestimmen und ersetzten von situationsunangemessenem Verhalten
Die erzieherischen Elemente bilden die „Spitze“ der Pyramide und beinhalten Informationen, die für die Planung effektiven Unterrichts relevant sind. Diese Elemente sind:
1. Verallgemeinerung
2. Effektiven Unterricht
3. Lehr-/ Promptstrategien
4. Fehlerkorrektur (spezifisch entwickelt und passend für spezielle Promptstrategien)
Alle Elemente umfassen Entscheidungen, die auf Daten basieren. Wenn alle diese Elemente kombiniert werden, führt dies zu Erfolg in zahlreichen Situationen. Die Pyramide betont „wie zu unterrichten“, anstatt einfach „was zu unterrichten“ ist. So kann das Lernprogramm für jeden Schüler individuell „maßgeschneidert“ werden, um die Lernziele zu erreichen.

Dieser dreitägige Kurs wird Fachleute und Angehörige gleichermaßen befähigen, die entscheidenden Komponenten zu verstehen und erfolgreiches Unterrichten und Lernen sicherzustellen. Die einfachen Lehrmethoden des Pyramid-Ansatzes können angewandt werden, um Selbständigkeit und Kooperation zu fördern, Verhalten zu verbessern und Lernen zu Hause, in der Schule und in der Öffentlichkeit zu optimieren.
Absolventen eines Basistrainings können
• Motivationsstrategien und Verstärker effektiv einsetzen
• optimale Lernvoraussetzungen schaffen
• herausforderndes Verhalten positiv verändern
• individuelle Unterrichtspläne zum Erlernen neuer Fertigkeiten erstellen
• Techniken wie Prompts, Shaping und Fehlerkorrekturen anwenden
• Kommunikationsfertigkeiten unterrichten
• Daten erfassen und analysieren.

Datum: 16.07.2018 – 18.07.2018
Uhrzeit: 9:00 bis 16:30 Uhr Check In am ersten Kurstag: 8:30 bis 9:00 Uhr
Ort: Melitta Schöpf Bildungsstätte, Hardtwaldzentrum, Kanalweg 40/42, 76149 Karlsruhe
Referentin: Mareike Greiler, M.S., zertifizierter Consultant & Operations Manager von PEC-Germany
Kosten (inkl. Getränke, Snacks und Lehrgangsmaterial):
Fachkräfte: 485,00 Euro
Eltern: 345,00 Euro


Im Anhang finden Sie ein Anmeldeformular. Bitte senden Sie es bei Interesse ausgefüllt bis spätestens 18.06.2018 an den Pädagogischen Fachdienst zurück.
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 

Um sich für diese Fortbildung anzumelden, laden Sie bitte folgendes Anmeldeformular herunter

 

Kommunikationsfertigkeiten für die Selbständigkeit


Menschen mit komplexen Kommunikationsbedürfnissen brauchen bestimmte kommunikative Fertigkeiten, um in allen Bereichen alle Situationen selbständig bewältigen zu können. Dieser Kurs vermittelt, wie wir diese Fertigkeiten erfolgreich unterrichten können, die zu mehr Selbständigkeit zu Hause, in der Schule, bei der Arbeit und in der Öffentlichkeit führen – unabhängig von einer bestimmten Kommunikationsform.
Wir unterscheiden hierbei zwischen expressiver und rezeptiver Kommunikation.

Expressiv

Rezeptiv
Verstärker verlangen Auf 'warte' reagieren
Hilfe/Unterstützung verlangen Funktionelle Anweisungen befolgen
Eine Pause verlangen Übergang/Wechsel von Aktivitäten
Ablehnen Einen Zeitplan befolgen
Akzeptieren Auf 'nein' reagieren


Die expressive Kommunikation ist die Fähigkeit, anderen Menschen wichtige Informationen mitzuteilen. Dazu gehört unter anderem: Bedürfnisse auszudrücken, nach Unterstützung oder Pause zu fragen und etwas zu akzeptieren bzw. abzulehnen.
Die rezeptive Kommunikation ist die Fähigkeit, wichtige Informationen von anderen zu verstehen. Dazu zählt das Befolgen von Anweisungen und Zeitplänen, angemessen auf „warten“ und „Nein“ zu reagieren und stressfrei von einer Tätigkeit/Situation zu einer anderen zu wechseln. Das Nichtverstehen solcher Nachrichten kann zu Unbehagen führen und für den einzelnen gefährlich sein. Um das daraus resultierende unangemessene Verhalten zu reduzieren und die Sicherheit der unterstützt kommunizierenden Person zu gewährleisten, unterrichten wir diese rezeptiven Fertigkeiten.


Absolventen dieses Workshops lernen
• die 9 wichtigen Kommunikationsfertigkeiten zu erkennen, zu bewerten und zu unterrichten
• funktionale Kommunikation zu definieren
• wirksame Lehrstrategien zur Förderung dieser Fertigkeiten zu entwerfen, unabhängig von einer bestimmten Kommunikationsform
• effektive visuelle Strategien für alle Kommunizierenden zu verwenden
• diese Fertigkeiten in funktionale Aktivitäten und Routinen einzubauen

Datum: 27.06.2018
Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Check In am Kurstag: 08:30 Uhr – 09:00 Uhr
Ort: Melitta Schöpf Bildungsstätte, Hardtwaldzentrum, Kanalweg 40/42, 76149 Karlsruhe
Referentin: Sibylle Bajorat, zertifizierter Consultant & Clinical Director von PEC-Germany
Kosten (inkl. Getränke, Snacks und Lehrgangsmaterial):
Fachkräfte: 285,00 Euro
Eltern: 195,00 Euro


Im Anhang finden Sie ein Anmeldeformular. Bitte senden Sie es bei Interesse ausgefüllt bis spätestens 28.05.2018 an den Pädagogischen Fachdienst zurück.
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Ich freue mich auf Sie und verbleibe mit freundlichen Grüßen


Anja Göttsche

Um sich für diese Fortbildung anzumelden, laden Sie bitte folgendes Anmeldeformular herunter.


 

Picture Exchange Communication System®, PECS®, and Pyramid Approach to Education® are the registered trademarks of Pyramid Educational Consultants, Inc.